PC Basiswissen

Internet: Schutz

  Wie schütze ich mich vor dem Internet, nun am besten wenn sie es nicht besuchen. Kein Witz, es gibt keine absolute Sicherheit und bei jedem Besuch im Netz laufen sie Gefahr von Viren, Würmern, Trojanern, Pishingseiten, Abofallen, Abzocke und Belästigung heimgesucht zu werden. aber es gibt ein paar Grundlegende Möglichkeiten. Ich gehe hier nur auf die Technische Seite ein, die moralische finden sie unter Kritisches- Umgang mit dem Internet.  
Schutz

Der beste Schutz ist ein Schutzprogramm das einen Rundumschutz bietet. Unter PC Software-Betriebssystem finden sie Hinweise zu den Programmen. Ein solches Programm ist keine Ultimative Waffe, da es Hacker gibt die auch geschütze Systeme durchdringen. Aber ohne sind sie auf jeden Fall komplett allen Angriffen ausgesetzt. (Siehe auch unter PC Software unter Betriebssystem-Virenschutz.

Ebenso können sie ihre Programme so einstellen, das eine weitere Sicherheit gewähreistet ist (siehe unter Browser). Der Beste Schutz ist aber ein gesundes Misstrauen.

Viele Angriffe sind nur möglich weil der Nutzer Fehler macht. Was nützt eine Virenschutz Warnung, wenn sie das Programm trotzdem herunterladen und installieren. Was machen Passwörter für einen Sinn wenn sie allen ihre Zugänge mitteilen. Was hilft der Schutz der Privatsphäre, wenn ihre Daten und Bilder überall einsehbar sind.

 
Tipps

Stellen sie alle Schutzeinrichtungen ein die möglich sind. Schalten sie nicht benutzte Verbindungen aus, W-LAN, Computer, eventuell den Router. Sichern sie regelmäßig ihre Daten. Vertrauen sie nur Programmen deren Herkunft sie kennen, gehen sie dazu auf die Orginal Seite (auch sonst harmlose Programme können über die falschen Seiten heruntergeladen, Schaden anrichten). Hinterlassen sie im Internet nicht überall ihre Spuren, löschen sie nicht mehr benutzte Accounts, verwenden sie Wegwerf- Mail Adressen, geben sie keine Daten wie Kontoverbindungen Preis.

Überprüfen Sie Seiten die sie nicht kennen, seriöse Firmen haben AGB (allgemeine Geschäftsbedingungen) und Kontaktadressen (Nötigenfalls dort anrufen oder bei Innungen oder Handwerskammern überprüfen). Wählen sie sichere Bezahloptionen, (Payball, Nachnahme, Rechnung). Schauen sie nach Garantiebedingungen und Rückgaberecht.

Seien sie Vorsichtig bei allem was Kostenlos ist oder eine Anmeldung erfordert. Es geht hier nur um Datenfang. Scheuen sie sich nicht davor bei solchen Angeboten, falsche Angaben zu machen (Fantasienamen, Einmal-Mail).

Schauen sie ob die Seiten in einem verständlichem Deutsch sind (Das gibt es auch, Seiten die für sie Werben wollen und das in gebrochenen Deutsch, hab ich selbst erlebt).

 
Domainabfrage Eine Möglichkeit Webseiten zu überprüfen ist bei der Zentralen Verwaltungsstelle DENIC http://www.denic.de/ eine Abfrage der Domain zu machen. Unter Domainabfrage/whois, können sie die Seite die ihnen komisch vorkommt abfragen. Es wird zwar gefragt ob sie eine Berechtigung haben aber dem können sie zustimmen. Dort sehen sie den Inhaber der Domain und den Administrator. Seriöse Seiten haben ihren Sitz in Deutschland und einen Ansprechpartner mit Adressangaben. Darüber bekommt man Auskunft.  
     
     

Kontakt            Impressum             Rechtliche Hinweise                  www.pcbasiswissen.de